Praktikum

Das Praktikum erfordert eine berufspraktische Tätigkeit (inkl. Lehre und Forschung) im Umfang von mindestens 300 Stunden unter Supervision von Psychologinnen bzw. Psychologen mit Universitätsabschluss. Die Studierenden melden ein Praktikum vorher an. Nach dessen Beendigung verfassen Sie einen kurzen Praktikumsbericht.

Die Direktion des Instituts hat folgende Grundsätze für die Annerkennung von Praktika beschlossen:

  • Vor dem 3. Studienjahr im Bachelor darf kein Praktikum gemacht werden, das im Master anerkannt werden soll.
  • Das Praktikum ist vorher anzumeldenbzw. überprüfen zu lassen und zwar bei der Abteilung, bei thematisch mit dem geplanten Praktikum in Bezug steht. Wenden Sie sich an den/die Studienfachberater/in der Abteilung.
  • Zu einem späteren Zeitpunkt wird dieses Praktikum von jeder Abteilung des Institutes anerkannt, weil davon ausgegangen wird, dass solange man genuin psychologische Arbeitsfelder kennengelernt hat, der Sinn des Praktikums erfüllt.

In der Abteilung sind Adressen von Institutionen erhältlich, an denen bisher Praktika durchgeführt worden sind. Fragen Sie im Sekretariat bei Frau Irène Gonce nach.

Hilfreich bei der Praktikumssuche ist auch die Praktikumsplatform PsyPra.